Content rules

Content rules lassen sich in neueren Plone-Versionen mit einem Generic Setup-Profil erstellen. Wie ein solches Profil aussehen kann, sehen Sie in der Datei contentrules.xml.

In diesem Profil ist eine Regel definiert:

<rule
    name="rule-1"
    title="Mail notification"
    description=""
    enabled="True"
    event="Products.CMFCore.interfaces.IActionSucceededEvent"
    stop-after="False">
name
Name (ID) der Regel
title
Titel der Regel
description
Beschreibung der Regel
enabled
Ist die Regel aktiv?
event
Welches Ereignis löst die Regel aus.
stop-after
Sollen weitere Regeln nach dieser Regel ausgeführt werden?

Anschließend folgen drei weitere Abschnitte:

  1. Eine Liste von Bedingungen (conditions) für diese Regel
  2. Eine Liste von Aktionen (actions) für diese Regel
  3. Die Zuweisung von Regeln einem bestimmten Kontext

Bedingungen (conditions)

plone.app.contentrules kommt mit den folgenden Bedingungen:

Artikeltyp (plone.conditions.PortalType)
Mit dieser Bedingung legen Sie fest, dass eine Aktion nur bei bestimmten Artikeltypen ausgeführt wird.
Dateiendung (plone.conditions.FileExtension)
Mit dieser Bedingung können Sie festlegen, dass eine Aktion nur bei bestimmten Dateiendungen ausgeführt wird.
Stadien (plone.conditions.WorkflowState)
Mit dieser Bedingung legen Sie fest, dass eine Aktion nur bei Artikeln angewendet wird, die sich in einem bestimmten Status befinden.
Übergänge (plone.conditions.WorkflowTransition)
Mit dieser Bedingung legen Sie fest, dass eine Aktion nur bei bestimmten Workflow-Übergängen (transitions) angewendet wird.
Gruppe (plone.conditions.Group)
Mit dieser Bedingung legen Sie fest, dass eine Aktion nur ausgeführt wird, wenn der aktuelle Benutzer Mitglieder in einer bestimmten Gruppe ist.
Rolle (plone.conditions.Role)
Mit dieser Bedingung legen Sie fest, dass eine Aktion nur ausgeführt wird, wenn der Benutzer eine bestimmte Rolle hat.

Aktionen (actions)

Name des Protokolls (plone.actions.Logger)
protokolliert ein bestimmtes Ereignis
Nachricht (plone.actions.Notify)
gibt eine Nachricht im Browser des Nutzers aus.
Kopieren (plone.actions.Copy)
kopiert den Artikel in einen bestimmten Ordner.
Verschieben (plone.actions.Move)
verschiebt den Artikel in einen bestimmten Ordner.
Löschen (plone.actions.Delete)
löscht den Artikel.
Statusänderung (plone.actions.Workflow)
ändert den Status des Artikels.
Mail versenden (plone.actions.Mail)

Versenden einer E-Mail unter Angabe von Betreff, Absender, Empfänger und Nachrichtentext.

Dabei können Sie für diese Felder folgende Variablen verwenden:

${absolute_url}
URL des Artikels
${user_email}
E-Mail-Adresse des Nutzers
${user_fullname}
Name des Nutzers
${user_id}
Id des Nutzers
${contributors}
Beteiligte
${created}
Erstellungsdatum
${creators}
Ersteller
${description}
Beschreibung
${effective}
Veröffentlichungsdatum
${expires}
Ablaufdatum
${format}
Format
${identifier}
Identifier (URI)
${keywords}
Betreff
${language}
Sprache
${modified}
Änderungsdatum
${rights}
Veröffentlichungsrechte
${subject}
Betreff
${title}
Titel
${type}
Artikeltyp
${manager_emails}
E-Mails an Verwalter
${member_emails}
E-Mail an Mitglieder
${owner_emails}
E-Mail an Eigentümer
${reviewer_emails}
E-Mail an Redakteure
${change_authorid}
Geänderter Name des Autors
${change_comment}
Kommentar
${change_title}
Geänderter Titel
${change_type}
Geänderter Artikeltyp
${review_state}
Geänderter Status

Zuweisung (assignment)

<assignment
    location="/news"
    name="rule-1"
    enabled="True"
    bubbles="False"
    insert-before="*"
/>
location (erforderlich)

Der Ort,an dem die Regel greifen soll. Üblicherweise sind dies in Plone Ordner, die mit dem IRuleAssignable-Interface markiert werden.

Hier wird eine Pfadangabe relativ zu portal root erwartet.

name (erforderlich)
Der Name der Regel, die zugewiesen werden soll.
enabled (optional)
Soll die Regel an dem angegebenen Ort aktiv sein?
bubbles (optional)

Soll die Regel auch in Unterordnern zugewiesen werden?

Der Standardwert ist False wodurch die Regel nicht auf passende Events in Unterordnern angewendet wird.

insert-before (optional)

Dies kann verwendet werden um die Reihenfolge, in der die Zuweisungen für einen bestimmten Ort ausgeführt werden sollen, zu beeinflussen.

Wird hier nichts angegeben, wird die Regel nach allen anderen Regeln an diesem Ort ausgeführt.

* bewirkt, dass die Regel als erste ausgeführt wird.