Private Releases

sdistmaker

Mit sdistmaker gibt es eine einfache Möglichkeit, sdist tarballs in svn-Repositories bereitzustellen.

sdistmaker übernimmt folgende Aufgaben:

#. Es durchsucht die tags-Verzeichnisse Ihres svn-Repository. Dabei kann sdistmaker auch auf bestimmte Bereiche Ihres Repository eingeschränkt werden. #. Für jeden Tag erstellt es eine source distribution mit ``python setup.py

System Message: WARNING/2 (<string>, line 9); backlink

Inline literal start-string without end-string.

System Message: ERROR/3 (<string>, line 12)

Unexpected indentation.
sdist``.

System Message: WARNING/2 (<string>, line 13)

Block quote ends without a blank line; unexpected unindent.
  1. Die source distribution wird anschließend in einem Unterverzeichnis Ihres Projekts gespeichert, ähnlich wie in https://pypi.python.org/simple/.

Installation

sdistmaker lässt sich einfach installieren mit:

$ easy_install sdistmaker

Anschließend stehen Ihnen zwei Skripte zur Verfügung:

make_sdist
ist im wesentlichen für Testzwecke gedacht. Dabei können Sie unter Angabe der tag-URL und des Zielverzeichnisses einzelne Releases erstellen.
sdists_from_tags
Es durchsucht die svn-Struktur nach geeigneten tags-Verzeichnissen und erstellt aus diesen entsprechende Releases.

Konfiguration

Zunächst sollte sdistmaker seine eigene Basiskonfiguration erstellen mit:

$ sdists_from_tags --print-example-defaults

Speichern Sie die Ausgabe in eine Konfigurationsdatei, z.B. defaults.py.

Anschließend können Sie diese Konfiguration verwenden mit:

$ sdists_from_tags --defaults-file=defaults.py

Schließlich werden Sie sdists_from_tags regelmäßig aufrufen wollen, entweder als Cron-Job, svn post-commit-hook etc.

Verwendung in Buildout

sdistmaker kann mit Buildout folgendermaßen verwendet werden:

[buildout]
parts = sdists

[sdists]
recipe = zc.recipe.egg
eggs = sdistmaker
scripts = sdists_from_tags
# arguments =
#      defaults_file='${buildout:directory}/defaults.py'

Dabei wird die defaults.py-Datei auf dieselbe Weise erzeugt wie oben beschrieben.

sdistmaker und PyPI

Üblicherweise kann immer nur ein Index für easy_install angegeben werden. Um nun neben dem sdistmaker-Index auch den von PyPI verwenden zu können, kann z.B. eine Redirect-Anweisung definiert werden, falls im sdistmaker-Index nichts gefunden wird:

# Allow indexing
Options +Indexes
IndexOptions FancyIndexing VersionSort

# Start of rewriterules to use our own var/private/* packages
# when available and to redirect to pypi if not.
RewriteEngine On
# Use our robots.txt:
RewriteRule ^/robots.txt - [L]
# Use our apache's icons:
RewriteRule ^/icons/.* - [L]
# We want OUR index.  Specified in a weird way as apache
# searches in a weird way for index.htm index.html index.php etc.
RewriteRule ^/index\..* - [L]

# Use our var/private/PROJECTNAME if available,
# redirect to pypi otherwise:
RewriteCond /path/on/server/var/private/$1 !-f
RewriteCond /path/on/server/var/private/$1 !-d
RewriteRule ^/([^/]+)/?$ http://pypi.python.org/pypi/$1/ [L]

# Use our var/private/PROJECTNAME/project-0.1.tar.gz if available,
# redirect to pypi otherwise:
RewriteCond /path/on/server/var/private/$1 !-d
RewriteRule ^/([^/]+)/([^/]+)$ http://pypi.python.org/pypi/$1/$2 [L]

Verwenden des Index

Dieser Index kann nun sowohl mit EasyInstall als auch mit Buildout aufgerufen werden:

EasyInstall

$ easy_install -i https://packages.veit-schiele.de/ vs.event
Buildout

Sie können den Index in der Buildout-Konfigurationsdatei angeben:

[buildout]
index = https://packages.veit-schiele.de/
parts =
    …

gocept.zestreleaser.customupload

gocept.zestreleaser.customupload ist ein Plugin für zest.releaser, das das Hochladen erstellter Eggs via Secure copy (SCP) zu vorher konfigurierten Zielen erlaubt.

Um es zu verwenden, kann in ~/.pypirc z.B. folgendes konfiguriert werden:

[gocept.zestreleaser.customupload]
vs = scp://download.veit-schiele.de:/var/www/packages
example = https://dav.veit-schiele.de:/var/www/example

Falls das veröffentlichte Paket mit einem der Schlüsselwörter (vs, example) beginnt, werden Sie gefragt, ob das Egg auf den angegebenen Server hochgeladen werden soll.