Erstellen eines Jobs

Verwenden Sie in Jenkins die Free Style-Vorlage um einen neuen Job zu erstellen.

  1. Alte Builds verwerfen

    Wie lange sollen Builds aufbewahrt werden? Hiermit lässt sich der Festplattenverbrauch von Jenkins steuern. Jenkins bietet hierzu zwei Strategien an:

    Nach Alter

    Jenkins löscht Aufzeichnungen, sobald sie ein bestimmtes Alter erreichen, z.B. 7 Tage alt sind.

    Nach Anzahl

    Jenkins bewahrt nur die N neuesten Builds auf. Wenn ein neuer Build gestartet wird, löscht Jenkins den ältesten.

    Jenkins erlaubt darüberhinaus, dass einzelne Builds markiert werden mit*Dieses Protokoll für immer aufbewahren*, sodass wichtige Builds von der automatischen Löschung ausgeschlossen werden.

  2. Erweiterte Projekteinstellungen

    Hier können Sie die Anzahl der Wiederholungen bei fehlgeschlagenen Checkouts angeben.

  3. Source-Code-Management (SCM)

    Hier können Sie z.B. die URL Ihres Subversion-Repository, die Check-Out-Strategie und den Repository-Browser angeben.

  4. Build-Auslöser

    Hier können Sie die Zeitpläne angeben, zu denen die Builds gestartet werden sollen.

  5. Buildverfahren

    Als Buildverfahren wählen Sie ein Shell-Skript, das z.B. folgenden Inhalte haben kann:

    cd /home/veit/my_buildout
    ./bin/develop up
    ./bin/buildout
    ./bin/test --xml -s vs.registration
    
    ./bin/develop up

    aktualisiert die Quellen von mr.developer.

    ./bin/test --xml -s vs.registration

    Das Buildout hat einen [test]-Abschnitt, der folgendermaßen aussieht:

    [test]
    recipe = collective.xmltestreport
    eggs =
        vs.registration
    extra-paths = ${zope2:location}/lib/python
    defaults = ['--exit-with-status', '--auto-color', '--auto-progress']
    

    Das Rezept collective.xmltestreport ist eine spezielle Version von zc.recipe.testrunner um Testreports im XML-Format zu schreiben wie es von JUnit/Ant verwendet wird. Dies erlaubt es Jenkins, die Testergebnisse zu analysieren.

  6. Post-Build-Aktionen

    Veröffentliche JUnit-Testergebnisse

    Es sind reguläre Ausdrücke wie z.B. parts/test-jenkins/testreports/*.xml erlaubt. Das Ausgangsverzeichnis ist der Arbeitsbereich.

    Plot build data

    Mit dem Plot plugin können Sie sich Trends grafisch darstellen lassen.

    E-Mail-Benachrichtigung

    Hier können Sie eine Liste der Empfänger angeben, die bei jedem fehlgeschlagenen Build informiert werden sollen.

    Darüberhinaus können auch diejenigen informiert werden, die einen Build fehlschlagen ließen.