Zusätzliche Informationen für Windows

Installation und Konfiguration von Python 2.6.6 und 2.4.4, MinGW, Libxml- und Libxslt-Python-Bindings.

abgelegt unter:

Python 2.6.6

  1. Herunterladen und Installieren von Python 2.6.6 mit python-2.6.6.msi.

    Wählen Sie Install for all users.

    Der Standard-Installationsort ist C:\Python26.

  1. Herunterladen und Installieren der pywin32-Extension von http://sourceforge.net/projects/pywin32/files/pywin32/Build%20214/pywin32-214.win32-py2.6.exe/download.
  1. Eintragen von Python in die Systemvariable PATH, sodass nicht jedesmal der gesamte Pfad angegeben werden muss.

    1. Öffnen Sie die Systemeigenschaften und klicken anschließend zunächst auf den Erweitert-Reiter, dann auf Umgebungsvariablen.

    2. Fügen Sie anschließend die Pfade zu Ihrer Python-Installation ein, z.B.:

      C:\Python26;C:\Python26\Scripts;
      

      Beachten Sie bitte, dass die verschiedenen Pfade durch Semikolon voneinander getrennt sind:

      Windows-Umgebungsvariablen

    3. Öffnen Sie nun eine neue Shell mit Windows-r und geben cmd in das Popup-Fenster ein.

    4. Mit python -V wird Ihnen die Versionsnummer des verwendeten Python ausgegeben – dies sollte Python 2.6.6 sein.

Python 2.4.4

  1. Herunterladen und Installieren von Python 2.4.4 mit python-2.4.4.msi;

    Wählen Sie Install for all users.

    Der Standard-Installationsort ist C:\Python24.

  2. Herunterladen und Installieren der pywin32-Extension von http://downloads.sourceforge.net/pywin32/pywin32-210.win32-py2.4.exe.

  1. Eintragen von Python in die Systemvariable PATH, sodass nicht jedesmal der gesamte Pfad angegeben werden muss.

    1. Öffnen Sie die Systemeigenschaften und klicken anschließend zunächst auf den Erweitert-Reiter, dann auf Umgebungsvariablen.

    2. Fügen Sie anschließend den Pfad zu Ihrer Python-Installation ein, z.B.:

      C:\Python24;C:\Python24\Scripts;
      

      Windows-Umgebungsvariablen Beachten Sie bitte, dass die verschiedenen Pfade durch Semikolon voneinander getrennt sind.

    3. Öffnen Sie nun eine neue Shell mit Windows-r und geben cmd in das Popup-Fenster ein.

    4. Mit python -V wird Ihnen die Versionsnummer des verwendeten Python ausgegeben – dies sollte Python 2.4.4 sein.

MinGW

Dies ist ein gcc-Compiler für Windows, womit C-Komponenten von Zope auf Windows kompiliert werden können.

  1. Herunterladen des MinGW-Installationsprogramms von http://downloads.sourceforge.net/mingw/MinGW-5.1.4.exe.

  2. Geben Sie beim Ausführen des Installationsprogramms als Optionen MinGW base tools und MinGW Make an.

    Das Programm wird üblicherweise nach C:\MinGW installiert.

    Das Installationsprogramm holt sich die benötigten Dateien von sourceforge.net, wobei es gegebenenfalls mehrfach aufgerufen werden muss bis alle Dateien heruntergeladen wurden.

  3. Tragen Sie nun C:\MinGW\bin in PATH ein.

  4. Testen Sie die Installation in einer Shell mit:

    gcc --version
    

    Die Ausgabe sollte gcc (GCC) 3.4.5 oder neuer sein.

  5. Anschließend wird Distutils für MinGW konfiguriert. Hierzu erstellen Sie die Datei distutils.cfg in C:\Python24\Lib\distutils mit folgendem Inhalt:

    [build]
    compiler=mingw32
    

Libxml- und Libxslt-Python-Bindings

  1. Die Bindings können heruntergeladen werden von http://users.skynet.be/sbi/libxml-python/binaries/libxml2-python-2.7.7.win32-py2.6.exe.

Python Imaging Library (PIL)

Tragen Sie in der Buildout-Konfigurationsdatei statt PIL bitte Pillow ein, also:

[instance]
…
eggs =
    Pillow
    Plone
    …

Windows-Service

Nun können Sie ein Buildout-Projekt erstellen, wobei jedoch im Pfad keine Leer- oder Sonderzeichen enthalten sein dürfen.

Anschließend können Sie die Zope-Instanz als Windows-Service installieren, indem Sie in der Shell folgendes angeben:

> bin\instance.exe install

Anschließend lässt sich die Instanz starten mit:

> bin\instance.exe start

Soll der Service wieder entfernt werden, geben Sie einfach folgendes an:

> bin\instance.exe remove